© 2021 Splendid Yachting AG, Panoramaweg 4, CH-8832 Wollerau, Switzerland

TÖRN 2 – IN DEN SÜDEN

ŠIBENIK – PRIMOŠTEN, TROGIR, HVAR, VIS

La dolce vita, pulsierendes Leben und traumhafte Entspannung im Herzen Kroatiens

Türkisblaues Wasser, eine faszinierende Inselwelt mit fantastischen Stränden und Buchten – Kroatien ist ein wahres Eldorado für Yachtliebhaber. Seit 2014 sorgt Splendid Yachting mit einem Service auf allerhöchstem Niveau für unvergessliche Ferien.

1. TAG – PRIMOŠTEN

Nach Übernahme der Yacht geht es Richtung Süden nach Primošten. Dort können Sie entweder direkt im umtriebigen Stadthafen oder am Bojenfeld vor der Altstadt anlegen. Primošten ist zurecht eines der beliebtesten Fotomotive Kroatiens. Die traumhafte, auf einer Halbinsel liegende Altstadt können Sie in wenigen Gehminuten umrunden und werden sie sofort in Ihr Herz schliessen. Es empfiehlt sich einen Spaziergang zur Kirche zu machen, wo Sie mit einem sensationellen Blick bis zum Kornati Nationpark und in den Abendstunden mit einem traumhaften Sonnenuntergang belohnt werden.

Im hübschen Hafen und entlang der Promenade finden Sie eine Vielzahl netter Cafés, Bars und Restaurants. Wir empfehlen das Restaurant Mediteran, wo frische Fisch- und Fleischspezialitäten ideenreich zubereitet werden. Bitte reservieren Sie vorab. Wer nach dem Abendessen noch in das Nachtleben eintauchen möchte, dem bietet sich mit der Diskothek Aurora, oberhalb von Primošten, die Gelegenheit im Open Air Club Kroatiens die Nacht durchzutanzen.

2. TAG – TROGIR

Heute ist Ihr Ziel Trogir, dessen Altstadt UNESCO Weltkulturerbe ist. Auf dem Weg Richtung Süden legen Sie einen ausgiebigen Badestopp in der traumhaften Bucht „Stari Trogir“ ein. In der türkisgrünen Lagune mit kristallklarem Wasser kann man nach Herzenslust schwimmen, tauchen und sich beim Wassersport austoben.

Nach dem Anlegemanöver in der ACI Marina Trogir tauchen Sie ein in das pulsierende Leben einer der ältesten und schönsten Städte Kroatiens. In den reizenden, schmalen Gässchen finden Sie ausgefallene Kleiderboutiquen, Bars und Restaurants. Fragen Sie nach dem Restaurant Kamerlengo und lassen Sie sich nach allen Künsten der kroatischen Küche verwöhnen.

3. TAG – HVAR | MILNA BUCHT

Hinaus auf die Inseln, hindurch zwischen den Inseln Šolta und Brac mit Kurs auf die Insel und die gleichnamige Inselhauptstadt Hvar. Die Stadt Hvar hat sich in den letzten Jahren zu einem Hotspot des internationalen Jetsets entwickelt. Die charmante und pulsierende Altstadt erwartet Sie mit unzähligen feinen Restaurants, Cafés, Boutiquen und topaktuellen Clubs. Wenn Sie und Ihre Crew die Stadt erkunden möchten, werden Sie von Ihrem Skipper direkt im Stadthafen abgesetzt und nach dem Sightseeing wieder abgeholt. Sie können Ihre Yacht entweder auf der gegenüberliegenden Marina Palmižana festmachen (lesen Sie mehr über Marina Palmižana im Törn 1) oder sie fahren noch 10 Minuten weiter Richtung Osten in die Bucht Milna. Dort befindet sich die exzellente Konoba Kotin und der Wirt Ivan hilft Ihnen beim Anlegen an einer seiner Bojen und holt Sie auf Wunsch auch gerne zum Abendessen mit einem alten Fischerboot persönlich ab. In nur 5 Minuten sind Sie nach dem Essen mit dem Taxi in Hvar.

Wenn Sie gerne in Hvar selbst speisen möchten, können wir Ihnen das Restaurant Gariful direkt am Stadthafen empfehlen. Das Gourmet-Restaurant ist in den Sommermonaten sehr gut besucht und es bedarf unbedingt einer Reservierung. Mit etwas Glück begegnen Sie hier auch internationaler Prominenz, die sehr gerne in diesem Feinschmeckerlokal der gehobenen Klasse einkehrt.

Nach einem Spaziergang durch die alten Gässchen kommen Nachtschwärmer in den coolen Bars voll auf ihre Kosten. Allen voran die Carpe Diem Bar direkt an der Promenade. In dieser Top-Location können Sie gemeinsam mit Ihrer Crew in gepflegtem Ambiente die Nacht zum Tag machen. Wenn die Bar gegen 02.00 Uhr ihre Pforten schliesst, geht es mit dem Shuttle auf eine vorgelagerte Insel in den Carpe Diem Beach Club, wo die Party erst mit dem Sonnenaufgang ausklingt.

4. TAG – VIS | KOMIŽA | STINIVA BUCHT

Ausgeschlafen vom Nachtschwärmen und nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord geht es weiter zur Insel Vis auf die, dem offenen Meer zugewandte Seite. Landschaftlich einzigartig ist die, nur durch einen schmalen Felsgrat erreichbare, Stiniva Bucht. Wenn ein Skipper an Bord ist, können Sie mit dem Beiboot hinein und diese einzigartige Bucht besuchen und am Kiesstrand baden.

Nachdem das Beiboot wieder sicher vertäut ist, geht es weiter in das nur wenige Seemeilen entfernte Komiža.

Dort fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Die hohe Stadtmole lässt erahnen, welchem Seegang dieser alte Fischerort über die Wintermonate ausgesetzt ist. Der romantische Ort gilt als Mekka für Aussteiger, was die verspielten Restaurants und Bars verdeutlichen. Für Feinschmecker ist das Restaurant Barba mit einem traumhaften Blick auf den Stadthafen zu empfehlen. Dieses gehobene Restaurant ist für seinen ausgezeichneten Service und seine exzellenten Fisch- und Fleischspeisen bekannt.

5. TAG – KORNATI NATIONALPARK | RAVNI ŽAKAN

Am nächsten Morgen geht es weiter Richtung Norden in den Kornati Nationalpark. Das Ziel dieser längsten Etappe des Turns führt Sie auf die Insel Ravni Žakan am südlichen Ende der Nationalparks. Alleine der Weg dorthin, vorbei an zahlreichen unbewohnten Inseln hinein in den Nationalpark wird Sie verzaubern.

Angelangt auf Ravni Žakan gehen Sie in einer lagunenartigen Bucht mit glasklarem Wasser, welches von türkisblauen Sandbänken durchzogen ist, vor Anker und geniessen das kühle Nass nach Herzenslust.

Nach der ausgiebigen Bade-Session tuckern Sie weiter in die gegenüberliegende Konoba Žakan. Noch vor ein paar Jahren war hier nur ein kleines Zollhäuschen stationiert. Sie werden Ihren Augen nicht trauen, welch ein stylisches Restaurant auf dieser letzten Insel auf dem Weg nach Italien entstanden ist. In der Konoba Žakan empfiehlt es sich zu reservieren. Sie werden im kleinen, sauberen Hafen vom Restaurantpersonal hilfsbereit erwartet. Nach dem Anlegen können Sie sich auf der gepflegten Sonnenterrasse einen erfrischenden Sundowner gönnen.

6. TAG – MURTER

Nachdem Sie ausgeschlafen haben, können Sie sich in der Konoba Žakan mit einem reichhaltigen Frühstück verwöhnen lassen. Nach dem Ablegen erkunden Sie bei langsamer Fahrt den Kornati Nationalpark rund um die Insel Kornat. Sie ist gesäumt von vielen kleinen Buchten, die zum Baden einladen. Gegen Nachmittag geht es Richtung Festland auf die Insel Murter.

Dort angekommen legen Sie die Yacht sicher in der Marina Hramina an. Besonders zu empfehlen ist das Restaurant Boba, welches sich etwas versteckt auf dem Weg von der Marina in Richtung Altstadt befindet.

Hier werden ausgezeichnete Fischspeisen serviert und besonders das Thunfisch-Carpaccio sucht seinesgleichen.

Wer es etwas exklusiver mag, kann mit einer Reservierung die Yacht direkt an der hauseigenen Mole des Restaurants Fabro anlegen. Das Feinschmecker-Restaurant erwartet Sie mit einer reichhaltigen Karte an Speisen und Weinen.

7. TAG – SKRADIN

Am siebten Tag Ihrer außergewöhnlichen Reise geht es durch das zauberhafte Inselarchipel von Šibenik, durch den Kanal und an der Stadt Šibenik vorbei auf dem Fluss Krka hinauf in das im Landesinneren liegende Skradin.

Skradin ist ein malerischer Ort und eine der ältesten Städte Kroatiens. Das hat auch der internationale Jetset entdeckt, so dass hier in den Sommermonaten regelmässig viele Superyachten vor Anker gehen. Sofern reserviert, können Sie Ihre Yacht direkt an der Stadtmole und der lebendigen Promenade festmachen. Für diejenigen, die es gerne etwas ruhiger haben, gibt es gegenüber und nur wenige Minuten zu Fuss eine ACI Marina.

Spazieren Sie in den frühen Abendstunden durch die schöne Altstadt mit ihren hübschen Boutiquen und Feinkostläden, die ausgezeichnete Spezialitäten der Region im Angebot haben.

Vom Stadthafen aus können Sie regelmässig zu Expeditionen mit einem Ausflugsschiff zu den bekannten Krka Wasserfällen aufbrechen.